Alte Garde

Wer ist die «ALTE GARDE» der SGL?

Am 13. November 1986 gründeten zwei ehemalige SGL-Präsidenten, Walter Huber und Leonhard Müller, die «Alte Garde».

Sinn und Zweck dieser lockeren Verbindung ist, Mitgliedern den Besuch von interessanten Unternehmungen, Veranstaltungen, speziellen Vorträgen usw. zu ermöglichen.

  • An traditionellen Anlässen wie Grillfest im Mai und Chlaushock wird aktive Kameradschaft gepflegt.
  • Jedes Mitglied der SGL kommt ab dem 62. Altersjahr automatisch auf die Liste der «Alten Garde».
  • Alle sogenannten «Gardisten» werden jeweils im Januar über das am vorgängigen Chlaushock vorgestellte Jahresprogramm orientiert.
  • Zu den einzelnen «Events» wird separat eingeladen.
  • Die «Alte Garde» ist ein autonomer Verein, ohne Statuten, der nur durch freiwillige Spenden finanziert wird.
  • Die Leitung obliegt dem sogenannten «Stab», bestehend dem Obmann, dem Säckelmeister und dem Adjutanten.

Wir freuen uns über jede aktive Teilnahme an unseren Anlässen und versprechen schöne Erlebnisse und gute Unterhaltung. Der aktuelle «Stab» gibt gerne weitere Auskünfte.

Kontakt: altegarde (at) sg-lenzburg.ch

 

Berichte und New's

Alte Garde: Hat eine neue Führung
, Madeleine C. Baumann - Kohler, Präsidentin
Eigentlich hätte die Stabsübergabe bereits letzten Dezember erfolgen sollen, doch dank der unsel...
Alte Garde: Einladung zum Partneranlass vom 19.08.2021
, Rita Knobel, Adjudant
Liebe Gardisten Werte Kameradinnen, werte Kameraden Wir dürfen wieder ohne grössere Einschränkun...
Alte Garde: Halbjahresprogramm 2021 - 2. Semester
, Rita Knobel, Adjudant
Liebe Gardisten Werte Kameradinnen, werte Kameraden Hier noch einen Nachtrag: Zum Download finde...

Weitere Einträge